FreeLanpartyInterIntranetSystem v1.3.23
Neuigkeiten
Kategorie:
10.07.16 00:00 - Judoaleppen

Harte Arbeit kurz vor den Ferien

Am letzten Wochenende vor den Ferien ging es nochmals rund. Es standen noch die Hessische Einzelmeisterschaften der U11, U13 und das Sichtungsturnier der U15 an. Am Samstag ging bei der HEM der U11 Simon Doerr an den Start. In der Gewichtsklasse -26 kg mit 13 Teilnehmern hat er alle seine Kämpfe vorzeitig mit Ippon gewonnen. Leider ist sein Halbfinalkampf verloren gegangen, den Kampf um Platz 3 machte er aber mit Hüftwurf und Haltegriff sicher.

Beim Sichtungsturnier der U15 waren dann Kara Grabosch, Anna Körber, Johanna Meyer, Christina Meyer und Lena Ziemer am Start.

Für Kara, Johanna und Christina sprang dabei ein 3. Platz, für Anna und Lena ein 1. Platz heraus.

Am Sonntag startete dann die HEM U 13

Lea Körber machte in der Klasse bis 36 kg unter 9 TN den 1. Platz

Kara Grabosch wurde in der Klasse bis 52 kg erst Poolsiegerin, verlor dann aber leider den Kampf im Halbfinale. Trotzdem wurde es ein dritter Platz

Für Jordan Bär lief es diesmal nicht ganz so rund, in einem TN- Feld von 19 Kämpfern konnte er sich nicht platzieren.

Allen Kämpferinnen und Kämpfern die besten Glückwünsche für ihre Leistungen und jetzt erst einmal schöne Ferien um wieder aufzutanken

 

 

 

 



20160710_29.JPG HEM U13 2016 050.JPG HEM U13 2016 028.JPG
17.06.16 00:00 - Ju-Jutsumreinhardt

Deutsche Schülermeisterschaft Ju Jutsu

am 17. Juni fand in München die Deutsche Ju Jutsu-Schülermeisterschaft statt.

46 Vereine aus 12 Regionen hatten 129 Kämpfer in die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern entsandt.

Für Bushido Wüstems gingen vier Teilnehmer an den Start, die auf diesem hochkarätigen Turnier sensationelle Erfolge verzeichnen konnten.

So erreichten Lea Körber in der Gewichtsklasse bis 36 kg, Anna Körber bis 44 kg und Lisa Voigt bis 52 kg jeweils den ersten Platz und holten sich damit den Titel Deutscher Meister. Simon Gräf erkämpfte sich in der Klasse bis 37 kg den 5. Platz. 

In der Gesamtwertung erreichte Bushido Wüstems ebenfalls Platz eins und wurde damit der erfolgreichste Verein dieser DeutschenMeisterschaft.



Dt_Schuelermeisterschaft.jpg
15.06.16 00:00 - Judomreinhardt

Was für ein Juni

Am 5. Juni konnte sich Laura Körber einen 1. Platz beim 23. Elzer Pikkolo Randori sichern.

Am gleichen Tag fanden dann auch noch, in Koblenz, die Südwestdeutschen Judo Einzelmeisterschaften statt. Auch hier belgten unsere Kämpfer wieder tolle Plätze:

  • Lea Körber in der Gewichtsklasse bis 33 kg Platz 2
  • und Tamina Engel in der Gewichtsklasse bis 57 kg den 3. Platz

Eine Woche später, am 11. Juni haben wir dann beim Deutschen Jugendpokal Judo in Kalbach Teilgenommen. Hier haben wir wieder mit dem Bushido Vellmar eine Kampfgemeischaft gebildet.

2mal konnte unsere Manschaft Ihre Kampfrunde für sich entscheiden und 3 mal haben wier leider verloren. Aber alle Mädels haben wieder ein tolles angament gezeigt. Weiter so.

Am Start waren

  • Anna Körber
  • Christina Meyer
  • Lena Ziemer
  • Maike Reinhardt
  • Lisa Voigt und
  • Tamina Engel 

und aus Bushido Vellmar

  • Ellen Henkel
  • Emma Heiland und
  • Jasmin Iqbal


SuedwestdeutscheEinzelJuni.jpg Jugendpokal_Juni_gruppe.jpg Piccoloturnier_Juni_Laura.jpg
11.05.16 00:00 - alle Kategorienmreinhardt

GESCHAFFT – Wir brauchen eure Hilfe ...

Der letzte Tag war noch sehr spannend. Wir haben bis zur letzten Minute unsere Stimmen abgegeben und sind auf Platz 10 gelandet. (https://www.sparda-vereint.de/bestenliste/)

Vielen Dank an alle die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.


... denn wir machen wider bei einer Aktion mit bei der wir 2000 Euro für unseren Verein gewinnen können. Dabei brauche wir aber Eure Unterstützung. Ihr solltet wenn möglich alle 24 Stunden mit Hilfe eurer E-Mail Adresse eine Stimme für uns abgeben. Man kann aber pro Computer nur einaml am Tag seine Stimme abgeben. wenn Ihr meherer E-Mail adressen habt könnt Ihr auch euer Smartphone benutzen um die Stimme abzugeben. Einfach den folgenden Link benutzen um an der Abstimmung teilzunehmen.


04.04.16 00:00 - Pekiti-Tirsia Kalisamson

Pekiti-Tirsia Kali-Seminar mit Agalon Johannes Renninghoff in Herborn

Am 04. April 2016 war Agalon Johannes Renninghoff erstmals als Referent zu Gast im „Yama-Arashi“-Dojo in Herborn. Das Seminar fiel, da es in der Ferienzeit lag, überraschend groß aus, da an die 50. Teilnehmer aus vielen der inzwischen über das ganze Bundesgebiet verteilten Pekiti-Tirsia Kali-Gruppen angereist waren.

Vor Beginn des Trainings wurde Mataas na Guro Bert Gemmerich im Auftrag von Tuhon Jared Wihongi für seine Verdienste geehrt und zum „Director of Special Events“ ernannt und somit ins „Board Of Directors“ der PTTA aufgenommen. An dieser Stelle unseren herzlichen Glückwunsch! Bert bedankte sich in diesem Zusammenhang auch bei seiner Frau, die ihn die letzten Jahre u.a in der Organisation diverser Trainingscamps der PTTA tatkräftig unterstützt hat.
Zum Aufwärmen zeigte Johannes Renninghoff unterschiedliche Doppelstockschlagmuster auf Basis des „6 count“. Diese wurden nach und nach durch immer komplexer werdende Schrittarbeit ergänzt. Anschließend konnten die Teilnehmer auf Grundlage des „sawtooth footwork pattern“, welcher 90 Grad  Drehungen im Raum ermöglicht, um sich einem neuen Gegner zuzuwenden, frei arbeiten.
Johannes Renninghoff brachte die vorangegangenen Übungen zum Ende der ersten Einheit direkt in Anwendung. In einem kontrollierten Doppelstock-Sparring musste sich jeweils ein Kalista gleichzeitig gegen zwei Angreifer behaupten, um nach 30 Sekunden selbst in die Rolle des Angreifenden zu schlüpfen.

Die gastgebende Gruppe um Lakan Guro Thomas Petry hatte für die von dem einen oder anderen sicherlich herbeigesehnte anschließende Verschnaufpause eine hervorragende Verpflegung mit Kaffee und Kuchen organisiert. Auch einen herzlichen Dank hierfür!

Zu Beginn der zweiten Einheit wurden wieder einmal die technischen Transfermöglichkeiten, die die  „Philippinischen Kampfkünste“ so einzigartig machen, deutlich. So übertrug Johannes Renninghoff die vorher gezeigten Doppelstocktechniken auf die waffenlose Verteidigung gegen Faustschläge. In einem kurzen theoretischen Exkurs erläuterte er zudem die vier „weapon categories“ des „Pekiti-Tirsia Kali“ und deren Bedeutung in körperlichen Auseinandersetzungen:

  • designated weapons (Waffen, welche als solche bestimmt sind und Gegenstände, die als Waffen umfunktioniert wurden)
  • improvised weapons (improvisierte Waffen und Alltagsgegenstände, die als Waffe umfunktioniert werden, wie z.B. Kugelschreiber)
  • environmental weapons (Umgebung, räumliche Begebenheiten, die unterstützend zur Selbstverteidigung genutzt werden)
  • natural weapons („Körperwaffen“ wie z.B. die Hände, Ellenbogen)

Das neu erlangte Wissen konnten die Teilnehmer direkt nutzen. Die nächste Übung beinhaltete die waffenlose Selbstverteidigung unter Einsatz der räumlichen Begebenheiten, in diesem Fall die Wand der Turnhalle. Johannes Renninghoff zeigte diverse Techniken, um den Gegner an der Wand auszuschalten oder zu fixieren und aus dieser Position mit Take Downs zu Boden zu bringen.

Zum Abschluss bedankten sich Thomas Petry mit einem selbst hergestellten Trainingsschwert, dem traditionellen „Ginunting“ und die Teilnehmer mit einem langen Applaus bei Johannes Renninghoff für dieses tolle Seminar.

Wer Johannes Renninghoff gerne wieder live erleben möchte, hat schon bald Gelegenheit hierzu: Am 20. August 2016 ist Johannes für sein mittlerweile viertes „Pekiti-Tirsia“-Seminar in Göttingen zu Gast, um die Teilnehmer an seinen umfangreichen Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen.

Text: Steffen Blickle, Pekiti-Tirsia Kali Göttingen



IMG_3816.JPG IMG_3808.JPG IMG_3804.JPG IMG_3797.JPG IMG_3786.JPG IMG_3768.JPG IMG_3760.JPG IMG_1610.JPG
22.02.16 12:00 - Judomreinhardt

BENNY MADDOX Turnier

Am Wochenende (20 und 21 Februar) fand in Limburg für den Judonachwuchs, das BENNY MADDOX Turnier statt. Auch 17 Teilnehmer vom JC Bushido Wüstems e.V. waren dort am Start. Die Kinder im Allter von 5 - 13 Jahre wurden wurden in gewichtsnahe 4er Gruppen eingeteilt, dort kämpfte dann jeder gegen jeden und am Ende gab es dann einen ersten, einen zweiten und zwei dritte Plätze, sodaß jeder mit einer Urkunde und Medaillen den Heimweg antreten konnte.

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

Auf dem Siegertreppchen ganz oben standen: Leo Althoff, Tara Althoff, Laura Körber, Lea Körber, Laurenz Nikutta, Robin Marx, Michelle Hofmann und Robin Lüth.

Platz 2 erkämpften sich: Ben Bölsing, Leo Ertel, Moritz Bau und Leon Süssig.

Platz 3 erreichten Kara Grabosch, Arne Mehler, Jan Günther, Sebastian Donath und Fionn Janßen



BennyMaddox2016.jpg
21.11.15 20:30 - Judoaleppen

SWDMM 2015

So sind wir also am Samstag nach Frankenthal gefahren, um die tolle Leistung der Hessischen Mannschaftsmeisterschaft zu bestätigen. Mit dabei war wieder das gleiche Team mit den tollen Gastkämpferinnen von JC Wiesbaden und JC Rüsselsheim.

Leider fehlte uns Larissa, die verletzt ist. Somit hatten wir die oberste Gewichtsklasse nicht besetzt.

Immerhin waren 6 Mannschaften angereist, so dass sich das Kämpfen auch lohnte.

Im ersten Kampf gegen Bad Ems gab es diesmal ganz überraschend einen auf das Näschen. Ehe wir uns versahen stand es 3:4 gegen uns. Irgendwie waren die Mädels noch nicht angekommen.

Gegen Speyer ging es leider auch nicht so rund wie das letzte Mal, aber das 4:3 reichte für das Weiterkommen.  Als Poolzweiter ging es in die nächste Runde. Da erwartete uns dann Kim- Chi Wiesbaden und das Turnier war beendet. Am Ende blieb ein Platz 3, der uns aber, trotzdem heute ein wenig der Wurm drinnen war, stolz machen kann. Wir haben tolle Kämpfe gesehen und manchmal fehlte dann so etwas das Quäntchen, dass den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmacht.

Dennoch gab es eine tolle Stimmung im Team und ich hoffe, wir können noch häufig mit den tollen Mädels aus Wiesbaden und Rüsselsheim eine Mannschaft stellen.

Trotzdem Hut ab vor einer guten Leistung und bleibt so, Mädels.



20151121_16-2.JPG
15.11.15 00:00 - alle KategorienRoswitha

Mäuseturnier

Das sind unsere Starter vom Mäuseturnier

Laurenz Nikutta Platz 2, Leo Ertel Platz 3, Nicklas Czudzewitz Platz 3, Noah Schütz Platz 2 und

Arne Paul Platz 1. Macht weiter so, ihr habt super gekämpft.



november turniere 158.JPG
14.11.15 00:00 - Judomreinhardt

Toll gekämpft, Mädels

Am vergangenen Wochenende fand in Senftenberg (Dresden) der Deutsche Jugendpokal für die Altersklasse U14 statt. Ein wirklich großes und gut organisiertes Turnier. Mit einem interessanten und abwechslungsreichen Rahmenprogramm kam keine lange Weile auf.

Am ersten Wettkampftag stand die Poolrunde an, hier trafen die Mädels auf die Mannschaft der Kampfgemeinschaft Asahi Spremberg/Budo Dojo Fürstenwalde die sie mit einem 3:2 besiegten, was beachtlich war, da dieses Team später Kim Chi in die Trostrunde schickte und am Ende Deutscher Jugendmeister wurde. Im nächsten Kampf gab es eine 2:3 Nierderlage gegen die Kampfgemeinschaft TSV Abensberg/TG Landshut. Durch den 4:1 Sieg von Spremberg gegen Abensberg, gelang es den Mädels als Pool 2, diese Runde zu verlassen.

In der KO Runde gegen die KG Heubach/JC Steinheim wurden sie jedoch mit einer knappen 2:3 Niederlage in die Trostrunde geschickt. Durch zwei weitere Siege gegen KG Octagon Sport/TV Oyten 4:1 und KG Mattenteufel Erfurt/PSV Erfurt 3:2 schafften sie es bis ins Halbfinale.

Die letzten 8 von 28 Mannschaften gingen dann am nächsten Tag an den Start. Dort trafen die Taunusmädchen gleich auf die alt bekannte Mannschaft von Kim Chi Wiesbaden, diesmal mit Verstärkung vom JC Rüsselsheim. Leider mußten sie hier eine 1:4 Niederlage einstecken und gingen somit als 7. Platz von der Matte. Ein tolles Ergebnis.

In der KG JC Bushido Wüstems/JC Wiesbaden kämpften:

  • bis 38 Kg Christina Meyer Bushido und Liana Yedgarian JCW

  • bis 44 kg Anna Körber und Johanna Meyer beide Bushido sowie Emilia Lampe JCW

  • bis 50 kg Lisa Voigt Bushido und Antonia Mickel JCW

  • bis 57 kg Leonie Ruenauver JCW

  • über 57 kg Tamina Engel Bushido



IMG_6784.JPG IMG_6748.JPG IMG_6500.JPG IMG_6492.JPG IMG_6622.JPG
12.10.15 12:30 - alle Kategorienaleppen

Hessische Vereinsmannschaftsmeisterschaft U 15

Am Sonntag fand in Petersberg die hessische Vereinsmannschaftsmeisterschaft der U 15 statt. Natürlich waren wir mit unserer Damen- Mannschaft mit am Start. Zusätzlich hatten wir noch Verstärkung vom JC Wiesbaden und vom JC Rüsselsheim bekommen, so dass wir alle Gewichtsklassen auch ordentlich besetzen konnten.

Unsere Kämpferinnen waren:

-36 kg: Christina Meyer und Lena Ziemer, -40 kg: Anna Körber und Johanna Meyer, -44 kg: Maike Reinhardt und Merit Peterson vom JC Wiesbaden, - 48 kg: Lisa Voigt, - 52 kg: Leonie Rüvenauer (JC Wiesbaden) und Leonie Görner (JC Rüsselsheim),-57 kg: Tamina Engel und +57 kg: Larissa Koch

Unsere Gegnerinnen kamen von Judokwai Elz, der HTG Bad Homburg, Bushido Vellmar, und Kim Chi Wiesbaden.

Es wurden dann auch wie erwartet schweren Kämpfe.

Unser erster Kampf ging gegen Judokwai, den wir 6-1 gewannen. Judokwai ging leider nur mit 3 Kämpferinnen an den Start, die aber dennoch unsere Damen ordentlich herausgefordert haben. Es ist Judokwai unser größter Respekt zu zollen, dass sie trotz der kleinen Mannschaftsstärke angetreten sind.

Der zweite Kampf gegen die HTG wurde dann auch erwartet schwer. Aber unsere Mädels haben sich mächtig ins Zeug gelegt, so dass dieser Kampf 5-2 für uns ausging.

Im dritten Kampf gegen Vellmar ging es ebenfalls richtig zur Sache. Unsere Damen waren aber jetzt richtig in Fahrt und gewannen auch diesen Kampf 5-2.

Im letzten Kampf gegen Kim Chi ging es dann leider mit 2-4 daneben aber auch hier hat an vielen Stellen nicht viel gefehlt.

Mit einem 2. Platz haben wir uns aber die Fahrkarte zu Südwestdeutschen Mannschaftsmeisterschaft gesichert.

Es bleibt nur zu sagen, dass alle Kämpfe einfach ein Genuss waren. Man konnte bei jeder Kämpferin spüren, dass alles gegeben wurde und jede voll bei der Sache war. Unser besonderer Dank gilt auch unseren Gastkämpferinnen, ohne deren starke Mithilfe dieses Ergebnis nicht möglich gewesen wäre.

Ich freue mich auf die Südwestdeutsche.

Ein großes Lob auch an den JC Peteresberg, für einen tollen Wettkampftag.

 



Gruppe 2.jpg Gruppe.jpg
weitere
Archiv